Startseite

Ausstellungsbereich Textil Mailen Drucken

Kuschelweich soll sie sein, die Wolle, die wir in Pullovern oder Socken am Körper tragen, und Baumwolle soll farbecht sein, aber bis dahin ist ein langwieriger und der Umwelt nicht immer zuträglicher Prozess der Veredlung der Fasern zu bewältigen.
Biotechnologie
In der Ausstellung simulieren Holzpfähle fühlbar unterschiedliche Verfahren zur Wollveredlung.
[Download]

Auf der Weide fangen sich die Schafe oftmals Grassamen und Kletten im Fell ein, die entfernt werden müssen. Baumwolle wird meist gebleicht, denn sie enthält natürliche Verfärbungen, die der Einheitlichkeit der Garne im Wege stehen.

Die Umweltpioniere hatten auch hier ihre Finger im Spiel, Enzyme sind des Rätsels Lösung. Extremozyme, Enzyme von Mikroorganismen aus extremen Lebensräumen, helfen nicht nur Wasser zu sparen in der Textilindustrie. Verfolgen Sie in der Ausstellung den Weg der Wolle und Baumwolle bis zum fertigen Produkt und fühlen Sie die Unterschiede. Ein Film entführt beispielsweise in die Welt der Extreme, der Extremozyme.

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum